1. Spieltag : SV Einheit 1875 Worbis II – HSG Plesse-Hardenberg IV 24:34 (11:16)

Stationen: 2:2, 3:3, 5:8, 8:12, 10:12, 11:16 (HZ), 13:18, 15:24, 19:28, 24:34 (Endstand)

 

Worbis mit: Hartmann – Elsner (1), Schweser (1), Jagelski (3), Weinrich (4), Wehr (2), Heidorn (1), Lengfeld (1), Hirsch (2), Gaßmann (1), Schwoch (3), Zahlmann (5), Plote, Stenzel

 

Plesse-Hardenberg IV war die große Unbekannte vor dem Spiel, aber letztendlich stand der Staffelsieger der letzten Saison ergänzt um drei junge Spieler als Gegner in der Ohmberghalle. Am Anfang noch ein ausgeglichenes Spiel, die Abwehrreihen standen auf beiden Seiten recht gut. Erst ab der 7. min wurden Lösungen auf beiden Seiten gefunden. Wenige Minuten konnten unsere Jungs das Spiel noch ausgeglichen gestalten (3:3, 9.min), dann setzten sich die Gäste bis zur Mitte der 1. Halbzeit bis auf 3 Tore ab. Vorn leistete sich unser Team einige Abspielfehler bzw. auch überhastete Abschlüsse, welches die jungen Spieler von Plesse postwendend bestraften. Bis zur 25. min und dem Spielstand von 10:12 war es ein starkes Spiel unsere Jungs, doch dann wieder drei einfache Tore der Gäste durch Kontergegenstöße nach einfachen Ballverlusten im Spielaufbau, Halbzeitstand 11:16. Im Gegensatz zu vielen Spielen zu Beginn der Vorsaison wurde der Spielbeginn nicht verschlafen.

In der 2. Halbzeit sollten unsere Jungs mehr Tempo aufnehmen, um die routinierten und älteren Spieler der Gäste an ihre Grenzen zu bringen, um die Aufholjagd, eine Stärke in der Vorsaison, zu beginnen. Doch dieser Plan ging nicht auf, da im Angriffsspiel zu viele Abspielfehler passierten und nicht geduldig genug die Lücken gesucht wurden. Die Gäste nutzten dies ihrerseits zu schnellen Tempogegenstößen und zogen bis zur 41. Min auf 15:24 davon, die Auszeit war dringend notwendig. Nach einigen Umstellungen konnten die letzten 20 min nur noch ausgeglichen gestaltet werden, so dass am Ende eine 24:34-Niederlage stand.